Neue Studie: Immuntherapie bei Mesotheliom

Die Behandlung von Mesotheliomen mit einer Immuntherapie hat sich im letzten Jahr deutlich verbessert. Von US-Behörden wurden nun die ersten Immuntherapien untern dem Namen Opdivo und Keytruda, die bislang sehr erfolgreich bei Lungenkrebs eingesetzt werden, zugelassen.

Nachdem das Gesamtüberleben bei Mesotheliom-Patienten mit einer Immuntherapie bereits gestiegen ist, hoffen die Forscher dies mit einer Kombination aus chirurgischer Entfernung und Immuntherapie noch weiter zu steigern.

Onkologen des Baylor College of Medicine in den USA haben eine erste Studie gestartet, bei der eine Checkpoint-Inhibitor-Immuntherapie, gefolgt von chirurgischer Behandlung bei Patienten mit bösartigem pleuralem Mesotheliom. Die Studie soll zeigen ob eine pre-operative Stärkung des Immunsystems gefolgt von einer chirurgischen Operation eine bessere Option für Mesotheliom-Patienten sein kann.

“Wir freuen uns sehr, dass wir diese Studie unseren Patienten anbieten können. Viele unserer eigenen Daten deuten darauf hin, dass ein pleurales Mesotheliom ein immunogenerer Tumor sein könnte als bisher angenommen. Ich denke, dass eine Immuntherapie eine wichtige Komponente einer zielgerichteten Therapie für Mesotheliom-Patienten sein kann., so Dr. Bryan Burt, Assistenz-Professor der Chirurgie am Baylor College und Initiator der Studie. “Diese Studie ist eine der ersten Ihrer Art, bei der eine Immuntherapie vor einem chirurgischen Eingriff angewandt wird. Wir erwarten viel über die Erkrankung zu lernen.”

Vorerst sollen 20 Patienten in der Studie untergebracht werden, die eine Behandlung mit MEDI4736 einer Behandlung mit MEDI4736 plus Tremelimumab gegenüberstellen soll. MEDI4736, auch durvalumab genannt ist ein PD-L1-Inhibitor. Tremelimumab ist ein Immun-Checkpoint-Inhibitor der auf das T-Zellen-Rezeptor-Protein CTLA4 abzielt. Es wird angenommen, dass die Behandlung das Immunsystem des Patienten aktiviert und im Kampf gegen das Mesotheliom unterstützt.

Klinische Studie bietet Patienten mit Mesotheliom beste Behandlungsoptionen

Mesotheliome sind sehr aggressiv und widerstandsfähig gegen viele Behandlungsoptionen. Die Prognose für Patienten mit einem Mesotheliom ist meist sehr negativ, denn die durchschnittliche Überlebenszeit liegt, nach dem Zeitpunkt der Diagnose, bei nur 4-19 Monaten.

Quelle: Baylor College of Medicine

Mehr zur Studie auf ClinicalTrials

Aktuelle Suchbegriffe:

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchten Sie über aktuelle Immuntherapien bei Krebs auf dem laufenden gehalten werden?

Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!

Nein, danke...