Bei kleinzelligem Lungenkrebs bringt das Immuntherapeutikum schließlich ein verbessertes Überleben


Kleine Lungenkrebszellen

Bildnachweis: Clin Pract. 2012 29. Mai; 2 (3): e62. CC BY-NC 3.0.

Zum ersten Mal seit mehr als zwei Jahrzehnten hat sich gezeigt, dass eine Behandlung die Lebensdauer von Patienten mit fortgeschrittenem kleinzelligem Lungenkrebs (SCLC) verbessert.

In einer großen klinischen Studie erhöhte die Behandlung mit dem Immuntherapeutikum Atezolizumab (Tecentriq) zusammen mit einem Standard-Chemotherapie-Schema die Überlebensrate bei Patienten mit dieser hochaggressiven Form des Lungenkrebses . Obwohl die Überlebensverbesserung gering war, begrüßten die Forscher die positiven Überlebensergebnisse als einen wichtigen Fortschritt für die Behandlung dieses hartnäckigen Krebses.

„Wir hoffen wirklich, dass diese Ergebnisse nur der Anfang sind. dass dies etwas ist, auf das wir weiter aufbauen können “, sagte der leitende Ermittler der Studie, Stephen V. Liu, MD, am Lombardi Comprehensive Cancer Center der Georgetown University.

Die Ergebnisse wurden am 25. September auf der Weltkonferenz gegen Lungenkrebs vorgestellt und gleichzeitig im New England Journal of Medicine veröffentlicht .

Besseres Überleben bei SCLC: Eine lange Zeit kommt

Selbst im Vergleich mit der häufigeren Form von Lungenkrebs, nicht-kleinzelligem Lungenkrebs , ist SCLC besonders aggressiv.

SCLC breitet sich sehr schnell aus und verdoppelt häufig den Tumor im Körper des Patienten innerhalb weniger Wochen, erklärte Dr. med. Frances Shepherd, Lungenkrebsforscher am Princess Margaret Cancer Center in Toronto, während einer Pressekonferenz der Konferenz. In der Tat haben die meisten Patienten zum Zeitpunkt ihrer Diagnose eine so genannte ausgedehnte Erkrankung, sagte Dr. Shepherd, und eine Operation ist keine Behandlungsoption.

Alle 400 Patienten in der Studie – genannt IMpower133, die vom Hersteller des Medikaments Genentech finanziert wurden – hatten ein ausgedehntes Krankheitsbild. Die Patienten in der Studie wurden randomisiert entweder Atezolizumab, einem Immun-Checkpoint-Inhibitor , in Kombination mit einer Standard-Chemotherapie (die Medikamente Carboplatin und Etoposid ) oder einer Chemotherapie und einem Placebo zugeordnet .

Die Standardbehandlung schrumpft tatsächlich bei den meisten Patienten, sagte Dr. Liu. "Aber die Reaktion ist vorübergehend", sagte er. "Wir erwarten eine Antwort, wir erwarten einen Rückfall."

Die Patienten in der Studie erhielten zunächst Atezolizumab und Chemotherapie für vier Behandlungszyklen, die als Induktionstherapie bezeichnet wurden , und erhielten danach weiterhin nur Atezolizumab oder Placebo, bekannt als Erhaltungs-Therapie .

Die Patienten in der Atezolizumab-Gruppe lebten insgesamt länger: ein Median von 12,3 Monaten gegenüber 10,3 Monaten. Die Zeit bis zum Fortschreiten der Erkrankung der Patienten hat sich ebenfalls um etwa einen Monat verbessert: ein Median von 5,2 Monaten gegenüber 4,3 Monaten.

Dr. Liu sagte, dass bei beiden Patientengruppen mit der Behandlung verbundene Nebenwirkungen mit stärker immunbedingten Nebenwirkungen bei Patienten, die mit dem Checkpoint-Inhibitor behandelt wurden, beobachtet wurden. Zu den häufigsten schwerwiegenden Nebenwirkungen bei Patienten, die mit Atezolizumab behandelt wurden, gehörten Anämie und verminderte weiße Blutkörperchen (Neutropenie), was das Infektionsrisiko erhöht.

Dr. Liu merkte an, dass die behandlungsbedingten Nebenwirkungen keinen Patienten daran hinderten, den Teil der Behandlungstherapie durch die Induktionstherapie zu beenden.

Eine kleine, aber wichtige Verbesserung

Obwohl der Anstieg der Gesamtüberlebensrate in der Studie gering war, ist die Tatsache, dass sie überhaupt verbessert wurde, eine wichtige Errungenschaft, sagte Dr. Liu.

Carboplatin und Etoposid werden seit mehr als 20 Jahren zur Behandlung von SCLC eingesetzt, da keine andere Behandlung den Patienten helfen konnte, länger zu leben.

"Und es ist nicht aus Mangel an Versuchen", fuhr Dr. Liu fort. In dieser Zeit seien mehr als 40 klinische Studien der Phase 3 mit mehr als 60 verschiedenen Medikamenten durchgeführt worden, ohne dass die Überlebensrate erhöht werde.

Nur wenige Patienten, bei denen SCLC diagnostiziert wurde, überleben trotz der Behandlung sogar ein Jahr, sagte Dr. Joshua Bauml vom University of Pennsylvania Abramson Cancer Center, das sich auf die Behandlung von Lungenkrebs spezialisiert hat und nicht an der Studie beteiligt war. "Also ist jeder Fortschritt im Überleben wirklich wichtig."

Einige erhofften sich jedoch mehr von der Zugabe des Immuntherapeutikums zur Standardbehandlung.

Auf Twitter zum Beispiel nannte Paul Wheatley-Price, MD, von der University of Ottawa, den Befund „gute Nachrichten“. Trotzdem fügte er hinzu: „Gierig möchte ich mehr Nutzen, aber es ist ein Anfang.“

Neben neuen Therapien wie Atezolizumab sagte Dr. Bauml, ein weiterer möglicher Weg für weitere Überlebensverbesserungen bei SCLC, der stark mit dem Rauchen zusammenhängt, könnte durch die verstärkte Aufnahme von Lungenkrebs-Screening mit Thorax-CT entstehen. Er verwies auf die Ergebnisse einer anderen Studie, die auf dem Treffen mit dem Namen NELSON vorgestellt wurde, bei Männern und Frauen, die aufgrund ihres Rauchens in der Vorgeschichte an Lungenkrebs erkrankt sind.

Die in den Niederlanden durchgeführte Studie, bei der vier Screenings über einen Zeitraum von mehr als sechs Jahren durchgeführt wurden oder keine Einladung zum Screening erfolgte, zeigte eine noch stärkere Abnahme der Todesfälle durch Lungenkrebs als die durch das NCI finanzierte National Lung Screening-Studie .

Das Screening, so Dr. Bauml, führte dazu, dass weitaus mehr Menschen zu einem früheren Zeitpunkt mit Lungenkrebs diagnostiziert wurden, als dies ohne Screening der Fall gewesen wäre, was bedeutet, dass Krebserkrankungen "potenziell heilbar" sein sollten. In einer Analyse der Studie Teilnehmer, die sich einem Screening unterzogen hatten, hatten weit häufiger eine Operation zur Behandlung von Lungenkrebs, als nicht zum Screening eingeladen wurden.

Mit "robusteren Screening-Programmen", so Dr. Bauml, "werden noch mehr Patienten zu einem früheren Zeitpunkt mit SCLC diagnostiziert werden."

Quelle: National Cancer Institute

Aktuelle Suchbegriffe:

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.