Der R50 Research Specialist Award: Sicherstellung einer stabilen Belegschaft für Krebsforschung


Bildnachweis: National Cancer Institute

Mit dem zunehmenden Einsatz fortschrittlicher Technologien und dem Aufkommen von Big Data in der Krebsforschung besteht eine Herausforderung für die Krebsforschungsgemeinschaft darin, eine stabile Belegschaft erfahrener Wissenschaftler zu erhalten, die über die Fähigkeiten und das Fachwissen verfügt, um diese Werkzeuge und Ressourcen voll ausnutzen zu können, um sie besser zu verstehen die Komplexität von Krebs.

Als Antwort auf diese Herausforderung startete NCI 2016 eine neue Zuschussmöglichkeit, den R50 Research Specialist Award . Tatsächlich wurden die Ankündigungen für die Finanzierung von 2019-R50-Zuschüssen erst letzten Monat veröffentlicht, und wir hoffen, dass viele Bewerbungen von qualifizierten Bewerbern eingereicht werden.

Obwohl das NCI und andere NIH-Institute viele unabhängige Finanzierungsmöglichkeiten für unabhängige Prüfer bieten, die eigene Labore oder große Forschungsprojekte betreiben, ist der R50-Zuschuss des NCI der einzige, der erfahrene Wissenschaftler unterstützen soll, die keine unabhängigen Prüfer sind.

Die Mitarbeiter und Datenwissenschaftler, die sich für den R50-Preis bewerben können, sind häufig eng an wesentlichen Krebsforschungsprojekten beteiligt, die hoch entwickelte experimentelle Ansätze und eine wachsende Palette fortschrittlicher Technologien verwenden.

Zu den Aufgaben dieser Forschungsspezialisten gehören die Verfolgung von laborbasierten Grundlagen der Krebsbiologie und präklinischen Forschung, die Durchführung von Assays mit hohem Durchsatz zur Ermittlung potenzieller Krebsmedikamente, die Entwicklung von Software und die Analyse von Daten aus Krebsstudien sowie das Management von Forschungskernen – gemeinsame Forschungseinrichtungen für Wissenschaftler diese spezialisieren sich auf spezifische, oft hochtechnische, experimentelle Techniken (z. B. Einzelzellsequenzierung mit hohem Durchsatz, um zu verstehen, wie verschiedene Krebszellen in einem Tumor auf ein Medikament ansprechen). Der Wert und die Bedeutung dieser Wissenschaftler in der Krebsforschung kann nicht genug betont werden.

Der R50-Preis unterstützt Mitarbeiter, zentrale Facility-Manager und Datenwissenschaftler mit bis zu fünfjähriger Gehaltsunterstützung und jährlichen Reisekosten für Konferenzen und Schulungen zur Krebsforschung. Die Anerkennung und Finanzierung des R50 zielt darauf ab, wichtige Forschungsspezialisten anzuziehen und zu pflegen, die für NCI-finanzierte Forschungsprogramme unerlässlich sind. Derzeit erhalten über 50 Forschungsspezialisten R50-Mittel.

Wissenschaftler, die R50-Preise erhalten haben, berichten, dass sie mit ihrer finanziellen Unterstützung und Stabilität produktiver arbeiten können, Zeit für die Entwicklung neuer experimenteller Methoden haben und Reisemöglichkeiten bieten, um mit Wissenschaftlern anderer Universitäten zusammenzuarbeiten. (Siehe Seitenleiste)

Dinah Singer, Ph.D.
Direktor der NCI-Abteilung für Krebsbiologie

Bildnachweis: National Cancer Institute

Die Bedeutung stabiler Arbeitskräfte für die Krebsforschung

Das Ziel von NCI ist es, Krebsforschung durchzuführen und zu unterstützen, um das Verständnis, die Prävention, die Diagnose und die Behandlung von Krebs zu verbessern und den Menschen ein längeres und gesünderes Leben zu ermöglichen. Die Stärkung der Belegschaft in der Krebsforschung ist für diese Forschungsmission unabdingbar.

Die R50-Auszeichnung hilft NCI auch dabei, eine große Hürde für die Aufrechterhaltung einer nachhaltigen Belegschaft für Krebsforschung zu überwinden. Die Abhängigkeit vieler Laboratorien von Doktoranden und Postdoktoranden für die Forschung hat zu Problemen der langfristigen Stabilität des Labors geführt. Durch die Unterstützung erfahrener Mitarbeiter und Datenwissenschaftler, die die Forschungseffizienz verbessern und eine wichtige Rolle in laufenden Forschungsprojekten spielen, trägt der R50 zur Verbesserung der Fragestellung der Forschungsarbeitskräfte bei.

Der R50-Preis für Mitarbeiter und Datenwissenschaftler im Rahmen von NCI-finanzierten Programmen ist eine Möglichkeit, dass das NCI stabile Arbeitskräfte unterstützt, um die Krebsforschung voranzutreiben.

Ich ermutige Mitarbeiter in Laboren, Manager von Kerneinrichtungen und Computerwissenschaftler in Rechenzentren, sich bis zum 11. Januar 2019 für einen Labor- oder Kern- R50-Preis zu bewerben.

Das NCI möchte die Bedeutung des Forschungsspezialisten für das Krebsforschungsunternehmen erkennen, indem es diesen außergewöhnlichen Wissenschaftlern eine nachhaltige Karriere in der Krebsforschung ermöglicht und weitere Fortschritte bei Krebsstudien macht.

Was bedeutet der R50-Preis für Sie?

Eine R50-Auszeichnung kann für die Wissenschaftler, die sie erhalten, erhebliche und dauerhafte Vorteile bringen. Hier einige Beispiele, was einige zu den Auswirkungen des R50-Preises auf ihre Karriere gesagt haben:

„Ich muss mich nicht so sehr darauf konzentrieren, Zuschüsse zu schreiben oder mir Sorgen um meine Arbeitsplatzsicherheit zu machen. Ich kann mehr Zeit damit verbringen, zu recherchieren und sie zu veröffentlichen. “Dr. Laura Pascal, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der University of Pittsburgh

„Mit dem Reisestipendium [R50“ kann ich vor dem Broad Institute Schulungen zum Einsatz unserer Software für das Studium der Krebsbiologie veranstalten. “Brian Haas, MS, leitender Computerbiologe am Broad Institute

"Mit der Gehaltsunterstützung durch die R50 konnte ich mich auf die technische Arbeit in meiner Einrichtung konzentrieren und neue Methoden der Metabolomics für die Krebsforschungsgemeinschaft entwickeln." Metabolomics Core an der Princeton University

Quelle: National Cancer Institute

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.