Zytotoxizität

Zytotoxizität nennt man die Fähigkeit von Antikörpern (oder auch Viren oder Arzneimitteln) Zellen und Gewebe zu schädigen. Dies kann auch in Folge einer Immunreaktion eingeleitet werden. Zu den so genannten zytotoxischen Zellen gehören die T-Zellen, natürliche Killerzellen, Makrophagen oder Neutrophile.

Mehr zu Zytotoxizität (Wikipedia)

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchten Sie über aktuelle Immuntherapien bei Krebs auf dem laufenden gehalten werden?

Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!

Nein, danke...