The Cancer Moonshot: Ein Midpoint Progress Update

Bildnachweis: National Cancer Institute

Es ist schwer zu glauben , dass 4 Jahre sind vergangen, seit dem Krebs Moonshot wurde „ins Leben gerufen.“ Im Dezember 2016 verabschiedete der Kongress das 21st Century Cures Act, das 1,8 Milliarden US-Dollar für die Finanzierung des Cancer Moonshot über einen Zeitraum von sieben Jahren bewilligte . Obwohl es sich erst in der Mitte der Finanzierung befindet, glauben wir, dass es auf dem besten Weg ist, bedeutende Verbesserungen für Menschen mit Krebs zu erzielen.

Unterstützer kündigten den Krebs-Mondschuss als "eine enorme einmalige Gelegenheit für die Krebsgemeinschaft und unsere Nation an, sich zu einer einzigen Krankheit zusammenzuschließen, die alle Menschen berührt".

Die Architekten des Moonshot formulierten drei ehrgeizige Ziele für den Cancer Moonshot: die wissenschaftliche Entdeckung von Krebs zu beschleunigen, eine bessere Zusammenarbeit zu fördern und den Datenaustausch zu verbessern.

Als der Kongress die gesetzgeberischen Maßnahmen abschloss, versammelte NCI ein Blue Ribbon Panel, um die wissenschaftliche Ausrichtung des Krebs-Mondschusses zu entwickeln und Empfehlungen für die transformative Forschung abzugeben . Die Beratungen wurden von fast 1.600 Kommentaren und Ideen von Interessengruppen aus der gesamten Krebsgemeinschaft informiert. Heute sehen wir bemerkenswerte Fortschritte in Richtung dieser Ziele und wichtige Veränderungen in der Kultur der Krebsforschung.

Bis heute hat NCI fast 1 Milliarde US-Dollar in die Finanzierung von Moonshot investiert und über 240 Forschungsprojekte in mehr als 70 krebswissenschaftlichen Initiativen unterstützt. Diese Investition hat zu vielen wichtigen Erkenntnissen geführt, die mit den wichtigsten Forschungsprioritäten von Moonshot verbunden sind , von der Verbesserung und Erweiterung der Krebsimmuntherapien bis hin zur Suche nach Wegen zur Überwindung der Behandlungsresistenz und der Identifizierung neuer Ziele für Kinderkrebs.

Durch die Konzentration auf Bereiche der Krebsforschung, die aufgrund neuer Investitionen am ehesten eine rasche Übersetzung für den Patienten erfahren, hat das Moonshot eine große Gemeinschaft von Forschern und Klinikern zusammengebracht, die sich der Beschleunigung der Forschung zum Nutzen krebskranker Menschen und ihrer Patienten widmen Geliebte.

Verbesserung der Immuntherapie

In den letzten Jahren haben Medikamente, die die Fähigkeit des Immunsystems verbessern, Tumorzellen zu erkennen und abzutöten – sogenannte Immuntherapie – vielen Patienten mit bestimmten Krebsarten, einschließlich schwer zu behandelnder Krebsarten wie Melanom und Lungenkrebs, Vorteile gebracht. Das Blue Ribbon Panel gab Empfehlungen ab, um die Vorteile der Immuntherapie für krebskranke Kinder und Erwachsene zu erweitern.

Eine der Empfehlungen ist die Einrichtung eines Forschungsnetzwerks für die Krebsimmuntherapie, um immunbasierte Ansätze zur Behandlung und Prävention von Krebs bei erwachsenen Patienten zu entwickeln . Zu den von Moonshot unterstützten Gruppen, die an dieser Empfehlung arbeiten, gehört das Immuno-Oncology Translational Network, das die Entdeckung neuer Immunziele für Krebsbehandlungen beschleunigt hat.

Vom Immuno-Oncology Translational Network unterstützte Forschungsarbeiten haben zu Einsichten in die Reaktionen von Eierstockkrebs auf die Immuntherapie und in die Anwendung der Immuntherapie bei bestimmten Arten von Kopf- und Halskrebs geführt .

Eine weitere Anstrengung ist die Entwicklung eines Forschungsnetzwerks für Krebsimmuntherapien, um die Herausforderungen bei der Entwicklung von Immuntherapien für Krebserkrankungen bei Kindern anzugehen. Das Netzwerk zur Entdeckung und Entwicklung der pädiatrischen Immuntherapie (PI-DDN) hat wichtige Hindernisse für die Entwicklung immunbasierter Behandlungen für Kinder und Jugendliche untersucht, beispielsweise die geringere Expression von Proteinen , die von Immunzellen erkannt werden können, und die immunsuppressive Umgebung von Tumoren bei einigen Krebsarten im Kindesalter.

Eine kürzlich von diesem Netzwerk unterstützte Studie legte nahe, dass einige Kinder mit akuter lymphoblastischer B-Zell-Leukämie , die die Behandlung wiederholt oder ablehnt, von bestimmten Immuntherapeutika profitieren können .

Krebs im Kindesalter

Forscher haben herausgefunden, dass die Haupttreiber von Krebserkrankungen bei Kindern Schurkenproteine sind, die als Fusionsonkoproteine bekannt sind. Die Entwicklung eines besseren Verständnisses der Funktionsweise dieser Proteine und der Umwandlung normaler Zellen in Krebszellen ist entscheidend, um den Fortschritt gegen Kinderkrebs voranzutreiben.

Um die Empfehlung des Blue Ribbon Panels zur Intensivierung der Forschung zu Treibern von Krebserkrankungen bei Kindern umzusetzen, hat NCI das FusOnC2-Konsortium (Fusion Oncoproteins in Childhood Cancers) ins Leben gerufen.

Das Konsortium bringt Forscher mit Fachkenntnissen in Strukturbiologie, medizinischer Chemie und Pharmakologie zusammen und umfasst Patientenvertreter der St. Baldrick's Foundation und der Alex's Lemonade Stand Foundation für Krebs im Kindesalter. Es konzentriert sich speziell auf den Aufbau der Evidenzbasis bei Krebserkrankungen bei Kindern, bei denen ein hohes Risiko für ein Versagen der Behandlung besteht oder für die es derzeit keine wirksamen zielgerichteten Therapien gibt.

Eine verstärkte Aufmerksamkeit für dieses wichtige, aber wenig erforschte Gebiet könnte dazu beitragen, bestehende Hindernisse für den Fortschritt zu überwinden und den Weg zu neuartigen Therapieansätzen mit erhöhter Wirksamkeit und weniger Nebenwirkungen als bei den derzeitigen Behandlungsoptionen zu ebnen.

Die Forscher des Konsortiums haben eine Reihe neuartiger Krebsmodelle entwickelt, um diese seltenen Krebsarten zu untersuchen, und bedeutende Fortschritte beim Verständnis der Auswirkungen der Fusion auf die Funktion und Lokalisierung des Proteins in der Zelle erzielt. Das FusOnC2-Konsortium arbeitet sowohl innerhalb des Netzwerks als auch mit anderen Moonshot-Programmen, insbesondere dem PI-DDN, eng zusammen.

Tumoratlanten

Eine weitere Empfehlung von Moonshot ist die Erzeugung menschlicher Tumoratlanten, die die verschiedenen zellulären, strukturellen und molekularen Eigenschaften menschlicher Krebsarten im Laufe der Zeit beschreiben. Zu diesem Zweck erstellt das Human Tumor Atlas Network (HTAN) detaillierte räumliche und zeitliche „Karten“ einer Vielzahl von Krebsarten , anhand derer untersucht wird, wie sich Krebs entwickeln, ausbreiten oder auf die Behandlung ansprechen kann.

Das Netzwerk hat gemeinsam Best Practices für die Sammlung und Speicherung von Gewebe und Biospezies , Standardmethoden für die Datenerfassung und Qualitätskontrolle sowie Richtlinien für den Austausch von Daten und Proben innerhalb von HTAN und mit der breiteren Forschungsgemeinschaft entwickelt. Sie haben außerdem Best Practices definiert, ausgetauscht und integriert, die eine strenge, reproduzierbare Datenanalyse und offene Wissenschaft unterstützen.

Sechs landesweit zusammenarbeitende HTAN-Zentren vergleichen Multiplex- Bildgebungsmodalitäten und werden eine Infrastruktur für den Datenaustausch aufbauen, Bildanalyse-Pipelines entwickeln und der Forschungsgemeinschaft Leitlinien zu Stärken und Schwächen der verschiedenen Bildgebungsansätze geben.

Krebsprävention und Früherkennung

Das Blue Ribbon Panel empfahl, in die Forschung zu investieren, um das Krebsrisiko und die Krebsunterschiede durch den erweiterten Einsatz bewährter Strategien zur Krebsprävention und Früherkennung zu verringern.

Die Initiative zur Einstellung des Krebszentrums wurde ins Leben gerufen, um dieser Empfehlung Rechnung zu tragen und Krebszentren dabei zu unterstützen, nachhaltige Programme zur Behandlung der Tabakentwöhnung für Krebspatienten aufzubauen und umzusetzen. Mehr als 50 von NCI benannte Krebszentren haben Programme zur Raucherentwöhnung hinzugefügt. Diese Zentren verfeinern elektronische Patientenakten und klinische Arbeitsabläufe, um die routinemäßige Bereitstellung evidenzbasierter Tabakentwöhnungsdienste sicherzustellen.

Das Abramson Cancer Center der University of Pennsylvania hat beispielsweise gezeigt, dass ein einfacher Satz von Entscheidungshilfen, die dem Patienten zur Verfügung gestellt werden, in Kombination mit der Unterstützung durch die Einrichtung dazu beitragen kann , die Anzahl der Krebspatienten zu erhöhen, die sich einer Behandlung unterziehen, um zu helfen sie hörten mit dem Tabak auf.

Die Beschleunigung des Darmkrebs-Screenings und der Nachverfolgung durch Implementation Science ( ACCSIS ) ist eine weitere von Moonshot unterstützte Maßnahme, um den Einsatz effektiver Früherkennungsstrategien zu erweitern. ACCSIS arbeitet daran, die Evidenzbasis für mehrstufige Interventionen aufzubauen, um die Häufigkeit von Darmkrebsvorsorgeuntersuchungen, Nachsorgeuntersuchungen und Überweisungen an die Pflege zu erhöhen. ACCSIS konzentriert sich auf unterversorgte Gruppen, einschließlich rassischer und ethnischer Minderheiten sowie Menschen, die in ländlichen oder schwer erreichbaren Gebieten leben.

Umgang mit Patienten

The Moonshot hat sich zum Ziel gesetzt, die Beteiligung von Patienten an der klinischen Krebsforschung zu modernisieren, die ein entscheidender Treiber für den Krebsfortschritt ist. Ein von Moonshot entwickelter Ansatz bestand darin , patientenzentrierte Netzwerke aufzubauen, um die Reichweite und das Engagement zu verbessern .

Beispielsweise verwendet das Forschungsnetzwerk für Teilnehmerbindung und Krebsgenomsequenzierung direkte Ansätze zur Teilnehmerbindung, um Programme zur Sequenzierung des Krebsgenoms zu fördern. Das Netzwerk konzentriert sich auf seltene Krebsarten, hochtödliche Krebsarten, Krebserkrankungen, die in einem frühen Alter auftreten, Krebserkrankungen, die bestimmte Bevölkerungsgruppen überproportional betreffen, und Krebserkrankungen, die in unterbesetzten Bevölkerungsgruppen weit verbreitet sind.

Ein weiteres Beispiel für Moonshot-Bemühungen zur Verbesserung der Patientenbindung ist das NCI Comprehensive Oncology Network zur Bewertung seltener Tumoren des Zentralnervensystems (NCI-CONNECT). Dieses Netzwerk bietet Patienten, Gesundheitsdienstleistern, Forschern und Gemeinschaftsorganisationen die Möglichkeit , partnerschaftlich zusammenzuarbeiten .

NCI-CONNECT konzentriert sich auf 12 Arten seltener Tumoren des Zentralnervensystems . Patienten mit diesen seltenen Tumoren können über NCI-CONNECT mehr über ihre Krebserkrankungen erfahren, Empfehlungen an Experten erhalten, an Studien zu Risikofaktoren teilnehmen und sich über laufende klinische Studien informieren. Das Netzwerk hat Partnerschaften mit 9 Patientenvertretungsgruppen geschlossen und umfasst 32 klinische Standorte im ganzen Land, die Zugang zu neuen klinischen Studien für diese seltenen Tumoren bieten.

Dinah Singer, Ph.D.

NCI Stellvertretender Direktor für wissenschaftliche Strategie und Entwicklung

Der Austausch von Informationen innerhalb der Moonshot-Forschungsnetzwerke und mit der breiteren Krebsforschungsgemeinschaft war für den bisherigen Fortschritt und Erfolg der Initiative von entscheidender Bedeutung. Innerhalb der Forschungsnetzwerke ermöglicht der Austausch von Daten und Forschungsinstrumenten den Forschern, Herausforderungen zu bewältigen, die über den Rahmen einzelner Gruppen hinausgehen.

Verbesserte Datenfreigabe

Der Moonshot verfolgte einen Ansatz des „radikalen Datenaustauschs“. Durch die Moonshot-Richtlinie zum Datenaustausch werden neue Erkenntnisse und zugrunde liegende Daten aus allen von Moonshot finanzierten Studien so schnell wie möglich öffentlich zugänglich gemacht.

Um die Verbreitung neuer Erkenntnisse zu erleichtern, müssen alle Veröffentlichungen von Moonshot-gestützter Forschung in einem Open-Access-Format veröffentlicht werden, das allen kostenlos zur Verfügung steht. Dieser Ansatz war so erfolgreich, dass er zu einem Modell für andere Forschungsprojekte innerhalb des NCI und der National Institutes of Health geworden ist.

Die NCI-Führung arbeitete mit erstklassigen, von Experten geprüften Zeitschriften zusammen, um eine Open-Access-Option für Moonshot-Artikel bereitzustellen, selbst für Zeitschriften, die zuvor keinen Mechanismus zur Unterstützung von Open Access hatten. Der uneingeschränkte Zugang zu diesen Forschungsergebnissen wird in der Krebsforschung über den Krebs-Mondschuss hinaus Vorteile bringen, und der etablierte Präzedenzfall könnte den Fortschritt auch in anderen wissenschaftlichen Bereichen beschleunigen.

Das Blue Ribbon Panel empfahl außerdem die Entwicklung eines nationalen Krebsdaten-Ökosystems , um allen Teilnehmern im gesamten Krebsforschungs- und Pflegekontinuum den Austausch, den Zugriff, die Kombination und die Analyse verschiedener Daten zu ermöglichen und zu ermutigen. Eine Reihe von von Moonshot unterstützten Bemühungen zur Erreichung dieses Ziels sind im Gange.

Das Cancer Research Data Commons (CRDC) ist eine Cloud-basierte datenwissenschaftliche Infrastruktur, die Datensätze mit Analysetools verbindet, damit Benutzer Krebsforschungsdaten austauschen , integrieren, analysieren und visualisieren können, um wissenschaftliche Entdeckungen voranzutreiben . Das CRDC bietet derzeit Zugriff auf 23 Datensätze, weitere werden folgen, und Benutzer können ihre eigenen Daten mitbringen, um sie mit den vorhandenen Daten zu kombinieren und neuartige Analysen über die Cloud-Ressourcen von NCI durchzuführen.

Diese datenwissenschaftlichen Bemühungen sind komplex und ressourcenintensiv und ihr Wert kann transformativ sein. In der gesamten Krebsforschungsgemeinschaft besteht eindeutig ein Interesse an Moonshot-Daten: Allein im Jahr 2020 führten 70.000 Benutzer der Cloud-basierten, von Moonshot unterstützten Dateninfrastruktur fast 70 Millionen Stunden Krebsforschungsanalyse durch.

Die Zukunft

Wie diese Beispiele zeigen, treiben die Strategien und Investitionen von Cancer Moonshot die Krebsforschung tatsächlich voran. Erfolgreiche Programme sind vorhanden, um bis 2023, dem letzten Jahr der speziellen Moonshot-Finanzierung, wichtige Fortschritte zu erzielen.

Um das seit Beginn des Moonshot festgelegte Tempo des Fortschritts aufrechtzuerhalten, müssen wir einen reibungslosen Übergang dieser Programme in traditionelle Forschungsfinanzierungsmechanismen sicherstellen, ohne die wichtige Arbeit zu stören, die NCI in seinem gesamten Portfolio an Forschungseinrichtungen im ganzen Land unterstützt.

Unsere Vision von der Zukunft des Moonshot basiert stark auf den bisher gewonnenen Erkenntnissen, einschließlich der schnellen Fortschritte in der Forschung, die sich aus der Zusammenführung der Community hinter einem gemeinsamen Ziel ergeben können. Der Schwerpunkt wird auch in Zukunft auf dem Aufbau von Kooperationen, dem Austausch von Daten und der Anregung von von Forschern initiierter Forschung liegen, um Forschungsfragen zu verfolgen, die am wahrscheinlichsten von neuen Investitionen profitieren.

Ein halbes Jahrhundert nach der Verabschiedung des National Cancer Act von 1971 sind wir dankbar für die Leidenschaft und Kreativität der Forscher, Ärzte, Patienten und Anwälte, die eine Grundlage für das heutige Krebsforschungsunternehmen bildeten. Mit neuen Ideen und Technologien sind wir bereit, die Krebslast für Menschen überall zu verringern.

Quelle: National Cancer Institute

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.