NCI, Cancer Research UK, startet die Partnerschaft Cancer Grand Challenges, um mutige neue Ideen für die Krebsforschung zu unterstützen

Das National Cancer Institute (NCI), Teil der National Institutes of Health, wird mit Cancer Research UK zusammenarbeiten, um Cancer Grand Challenges zu finanzieren, eine internationale Initiative zur Lösung tiefgreifender und unbeantworteter Fragen in der Krebsforschung. Im Rahmen von Cancer Grand Challenges werden NCI und Cancer Research UK nach neuen Ideen von multidisziplinären Forschungsteams aus der ganzen Welt suchen, die das Potenzial bieten, mutige Fortschritte in der Krebsforschung zu erzielen und die Ergebnisse für von Krebs betroffene Menschen zu verbessern.

Die neue Partnerschaft baut auf der Grand Challenge-Initiative von Cancer Research UK auf, die derzeit sieben internationale Forscherteams in neun Ländern finanziert. Cancer Research UK ist die weltweit größte unabhängige Wohltätigkeitsorganisation für Krebsforschung. Cancer Grand Challenges werden einen wettbewerbsintensiven Prozess fördern, der die wissenschaftliche Kreativität auf höchstem Niveau anregen soll.

"Diese neue Partnerschaft nutzt das Know-how der weltweit führenden Geldgeber für Krebsforschung, um innovative Ideen zu identifizieren und zu verfolgen, die die großen Herausforderungen beim Verständnis von Krebs angehen", sagte NCI-Direktor Norman E. "Ned" Sharpless, MD "Wir sind Ich freue mich sehr, mit Cancer Research UK an dieser einzigartigen Zusammenarbeit teilzunehmen, um neuartige Krebsforschung auf globaler Ebene zu unterstützen. “

Zu den Zielen der Partnerschaft gehört die Ermittlung wichtiger Möglichkeiten für die Krebsforschung. Erleichterung der globalen Zusammenarbeit zwischen multidisziplinären Forschern zur Lösung dieser Herausforderungen; den globalen Teams die Freiheit und den Umfang geben, innovativ zu sein und Spitzenforschung zu betreiben; und weitere Weiterentwicklung des grundlegenden biologischen Wissens und seiner klinischen Anwendung bei Krebs. Um wichtige Perspektiven von Menschen zu erhalten, die von Krebs betroffen sind, wird ein Patientenausschuss während des gesamten Cancer Grand Challenges-Prozesses Input und Ideen anbieten.

NCI und Cancer Research UK planen, die Liste der neuen Herausforderungen im Oktober 2020 bekannt zu geben. Von Oktober 2020 bis April 2021 werden voraussichtlich Interessensbekundungen von Forschungsteams für die neuen Herausforderungen angenommen. Aus diesen wird eine kleine Anzahl von Teams ausgewählt Pilotgelder zu erhalten, um ihre Ideen zu größeren, endgültigen Anwendungen weiterzuentwickeln. Diejenigen, die ausgewählt wurden, um eine Finanzierung zu erhalten, werden im Juni 2021 benachrichtigt, und die Auszeichnungen für die endgültigen Teams werden im Jahr 2022 bekannt gegeben.

NCI und Cancer Research UK werden voraussichtlich ungefähr vier Auszeichnungen für jede Runde der Cancer Grand Challenges kofinanzieren, wobei jedes multidisziplinäre Team über einen Zeitraum von fünf Jahren ungefähr 25 Millionen US-Dollar erhält. NCI geht davon aus, dass die Cancer Grand Challenges-Partnerschaft drei Preisrunden unterstützen wird, wobei alle zwei Jahre eine neue Runde von Herausforderungen angekündigt wird. NCI plant, die derzeit für die Provocative Questions (PQ) -Initiative vorgesehenen jährlichen Mittel zu verwenden, und plant, die PQ-Preise und die Cancer Grand Challenges-Preise in wechselnden Jahren zu finanzieren.

Der Prozess zur Ermittlung der großen Herausforderungen für Krebs wird durch eine Reihe internationaler Workshops durchgeführt, um Beiträge von Vordenkern der Krebsforschungsgemeinschaft und von Krebs betroffenen Menschen zu erhalten. Die überzeugendsten Ideen aus diesen Workshops werden dann überprüft und die endgültigen Herausforderungen ausgewählt.

Cancer Research UK startete die Grand Challenge-Initiative im Jahr 2015 und hat bisher zwei Runden der Grand Challenge Awards betreut. Mit diesen Preisen werden derzeit Teams finanziert, die sich auf die Ermittlung vermeidbarer Krebsursachen konzentrieren. Erstellen von Virtual-Reality-Karten von Tumoren; Verhinderung einer unnötigen Brustkrebsbehandlung; Untersuchung des Tumormetabolismus aus jedem Blickwinkel; Verständnis, warum Krebs in einigen Geweben und nicht in anderen wächst; Suche nach neuen Wegen zur Bekämpfung von entzündungsbedingtem Krebs; und Manipulieren des Mikrobioms, um Darmkrebs zu besiegen.

"Viele der laufenden Grand Challenge-Preise stimmen mit den Prioritäten der NCI-Forschung überein, und unsere Missionen überschneiden sich in vielerlei Hinsicht", sagte Dr. Dinah S. Singer, stellvertretende Direktorin für wissenschaftliche Strategie und Entwicklung des NCI. „Diese Initiative wird die Möglichkeiten erweitern, neue Herausforderungen zu identifizieren, die auf Erkenntnissen der Krebsforschungsgemeinschaft basieren, und unser Verständnis von Krebs zu fördern. Wir freuen uns auf die neuen Ideen, die Kreativteams aus der ganzen Welt vorschlagen. “

Weitere Informationen finden Sie auf der NCI Cancer Grand Challenges-Webseite und auf der Cancer Research UK Cancer Grand Challenges-Webseite .

###

Über das National Cancer Institute (NCI): NCI leitet das National Cancer Program und die Bemühungen des NIH, die Prävalenz von Krebs drastisch zu senken und das Leben von Krebspatienten und ihren Familien zu verbessern, indem Forschungen zur Prävention und Krebsbiologie durchgeführt und neue Interventionen entwickelt werden. und die Ausbildung und Betreuung neuer Forscher. Weitere Informationen zu Krebs erhalten Sie auf der NCI-Website unter cancer.gov oder im NCI-Contact Center, dem Cancer Information Service, unter 1-800-4-CANCER (1-800-422-6237).

Über die National Institutes of Health (NIH): NIH, die nationale medizinische Forschungsagentur, umfasst 27 Institute und Zentren und ist Bestandteil des US-amerikanischen Gesundheitsministeriums. Das NIH ist die wichtigste Bundesbehörde, die medizinische Grundlagenforschung, klinische Forschung und translationale Forschung betreibt und unterstützt und die Ursachen, Behandlungen und Heilmittel für häufige und seltene Krankheiten untersucht. Weitere Informationen zu NIH und seinen Programmen finden Sie unter nih.gov .

Quelle: National Cancer Institute

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.