Immuntherapie plus Chemo kann Überleben bei Pankreaskrebs erhöhen

Eine Kombination von einer Immuntehrapie mit dem Wirkstoff IMM-01 und einer Chemotherapie kann das Gesamtüberleben bei Patienten mit fortgeschrittenem Pankreas-Karzinom, im Vergleich zu einer Behandlung nur mit einer Chemotherapie, signifikant erhöhen.

Eine vor kurzem im British Journal of Cancer veröffentlichte Phase-2-Studie über Gemcitabine mit oder ohne IMM-01 bei fortgeschrittenem Pankreas-Karzinom ergab, dass Patienten, die mit IMM-01 und einer Chemotherapie behandelt wurden mehrere Jahre länger lebten als erwartet.

“Die Ergebnisse dieser Studie sind erstaunlich und zeigen einen Durchbruch in der ENtwicklung einer Immuntherapie zur Behandlung von Pankreas-Krebs”, so Charles Akle, Leiter der Firma Immodulon die IMM-01 erforscht haben. “Die nächste Phase ist besonders wichtig, wir hoffen IMM-01 abld für Patienten verfügbar machen zu können.”

IMM-01 ist ein natürlich vorkommendes Mykobakterium, auch Mycobacterium obuense genannt, das für den Menschen, dass so verändert wurde, dass es für den Menschen harmlos ist. IMM-01 aktiviert eine Reihe von Immunzellen, darunter gamma delta T-Zellen und Granulozyten um die effektiv gegen Tumorzellen zu machen.

“Meiner Erfahrung bei der Behandlung von Patienten, die mit IMM-01 behandelt werden, nach weckt IMM-01 das Immunsystem auf ohne toxisch zu wirken”, so Angus Dalgleish, Professor der Onkologie an der St. Georges University in London.

Metastasierender Pankreas-Krebs ist eine der tödlichsten Formen von Krebserkrankungen mit einer durchschnittlichen Überlebenszeit von nur 6-11 Monaten nach der ersten Diagnose. Die Behandlung mit einer Chemotherapie ist hierbei Standard, da der Tumor nicht chirurgisch entfernt werden kann. Sehr häufig wird als Chemotherapeutikum hier “Gemzar” eingesetzt, dass allerdings schwere Nebenwirkungen haben kann.

Im Rahmen einer randomisierten Phase-2-Studie haben Forscher die Sicherheit und Wirkungsweise von IMM-01 zusammen mit einer Chemotherapie mit dem Wirkstoff Gemzar an Patienten mit fortgeschrittenem Pankreaskarzinom in Europa überprüft. Die durchschnittliche Überlebenszeit stieg um 59% (2,6 Monate) bei den Patienten in der IMM-01 Gruppe verglichen mit den Patienten, die lediglich eine Chemotherapie bekamen.

“Diese aufregenden Ergebnisse machen Hoffnung dass Immuntherapien in der Zukunft zu den akzeptierten Behandlungen für eine vielzahl von Krebserkrankungen zählen können um die Überlebensrate und die Lebensqualität zu verbessern”, so Harry Cotterell.

Aktuelle Suchbegriffe:

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchten Sie über aktuelle Immuntherapien bei Krebs auf dem laufenden gehalten werden?

Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!

Nein, danke...