Ein wichtiger Moment bei der Tabakkontrolle

Korrektive Aussagen, die die von Tabakerzeugnissen verursachten Schäden erklären und gängige Missverständnisse über Zigaretten ansprechen, begannen am 26. November in den Zeitungen zu erscheinen

Kredit: Nationales Krebsinstitut

Nationales Krebsinstitut

Dieser vergangene Sonntag, der 26. November 2017, markierte einen einzigartigen Moment in der Geschichte der öffentlichen Gesundheit in den Vereinigten Staaten. An diesem Tag gaben die drei großen US-Tabakunternehmen in großen Zeitungen (online und gedruckt) das erste in einer Reihe von fünf “corrective statements” über ihre Produkte heraus.

Im Laufe des nächsten Jahres werden die gleichen Aussagen auch als TV-Spots in der Hauptsendezeit laufen.

gerichtsbestellten Erklärungen, die fünf verschiedene Themenbereiche abdecken – im Klartext die Realität der von Tabakerzeugnissen verursachten Schäden erklären und viele gängige Missverständnisse über Zigaretten aufgreifen.

Die korrigierenden Aussagen sind das Ergebnis einer Klage des Justizministeriums (DOJ) gegen die Tabakunternehmen im Jahr 1999. Die Unternehmen wurden ursprünglich im Jahr 2006 zur Veröffentlichung von Korrekturmeldungen aufgefordert, wurden aber durch Rechtsbehelfe um mehr als ein Jahrzehnt verschoben.

Mit den vorerst endgültig entschiedenen Einsprüchen sind die Aussagen nun in Erscheinung getreten

Und es ist sicher zu sagen, dass NCI als einer der größten Unterstützer der Forschung über den Schaden von Tabakerzeugnissen sowie über Möglichkeiten zur Prävention und Kontrolle des Tabakkonsums wichtige Beiträge zu diesem Fall geleistet hat.

‘Jahrzehnte der absichtlichen Täuschung’

>

Die gerichtlich angeordneten Berichtigungsaussagen sind nur ein Bestandteil eines Urteils gegen die Tabakunternehmen Altria, ihre Tochtergesellschaft Philip Morris USA, R.J. Reynolds Tobacco und Lorillard, deren Marken nun von R.J. Reynolds und ITG Brands vertrieben werden.

Bereiche, die durch Korrekturmaßnahmen abgedeckt sind

  • Averse gesundheitliche Auswirkungen des Zigarettenrauchens
  • >

  • Addiktivität von Zigarettenrauchen und Nikotin
  • Keine gesundheitlichen Vorteile durch das Rauchen von “Low Teer”, “Licht”, “Ultra Light”, “Milde” und “Natürliche” Zigaretten
  • Tabakunternehmen’ Manipulation von Zigarettendesign und -zusammensetzung zur Verbesserung der Nikotinabgabe
  • Averse gesundheitliche Auswirkungen der Exposition gegenüber Passivrauch.

Die Berichtigungsaussagen sind eines von vier Rechtsbehelfen, die in das Urteil aufgenommen wurden, um die Tabakunternehmen daran zu hindern, ihre langjährigen Maßnahmen fortzusetzen, um die Wahrheit über die gesundheitlichen Auswirkungen und die Suchtwirkung ihrer Produkte zu verschleiern.

Nach dem Urteil des Gerichts müssen die Unternehmen: 1) die korrigierenden Aussagen als ganzseitige Anzeigen in mindestens 50 Zeitungen im ganzen Land in fünf Ausgaben, die von Ende November bis Anfang März erscheinen, zu veröffentlichen; und 2) einmal pro Woche für ein Jahr als 30- und 45-Sekunden-Prime-Time-Spots in den großen Fernsehsendern zu senden.

Unterstützung der Tabakforschung, Bereitstellung solider Beweise

mit schwerwiegenden Gesundheitsproblemen verbunden ist, einschließlich Atemwegs- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Entwicklungseffekten bei Säuglingen.
Die Tabakkonzerne haben auch Zigaretten mit Gesundheitsbeschreibungen wie “leicht” und “niedrig Teer” vermarktet, um Raucher davon abzuhalten, aufzuhören, indem sie behaupteten, dass sie sicherer seien als herkömmliche Zigaretten. Die von der NCI unterstützte Forschung hat jedoch eindeutig nachgewiesen, dass die Verwendung dieser Zigaretten in der Tat genauso giftig und gefährlich ist wie die Verwendung herkömmlicher Zigaretten, und Richter Kessler fand heraus, dass “[wie das National Cancer Institute in Monographie 13 festgestellt hat,[Gesundheit]-Deskriptoren von Natur aus trügerisch sind.”

Ein sozialökologischer Ansatz zur Bewältigung tabakbedingter Gesundheitsunterschiede, die Forschung zum Verständnis und zur Bewältigung tabakbedingter Gesundheitsunterschiede von zunehmender Bedeutung für die Verringerung der Krebsbelastung in den Vereinigten Staaten ist.

Wir haben auch eine neue Initiative gestartet, um Rauchern, bei denen Krebs diagnostiziert wird, zu helfen, die Krebs beenden, von denen Studien gezeigt haben, dass sie ihre Ergebnisse verbessern können. Und wir fügen weiterhin neue Ressourcen und Werkzeuge zu unserer umfassenden Website zur Raucherentwöhnung hinzu, www.smokefree.gov.

Wie wir gesehen haben, ist der Tabakkonsum eine ständige Herausforderung, aber es ist eine, der wir uns jetzt und weit in die Zukunft stellen wollen.

Quelle: National Cancer Institute

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.