Die FDA genehmigt die BCMA-gezielte CAR-T-Zelltherapie für das multiple Myelom

Hergestellt von CAR T-Zellen, die zur Infusion in einen Patienten bereit sind.

Bildnachweis: Penn Medicine

Eine Art der Immuntherapie, die als CAR-T-Zelltherapie bezeichnet wird, ist jetzt für einige Menschen mit multiplem Myelom eine Option. Am 26. März genehmigte die Food and Drug Administration (FDA) idecabtagene vicleucel (Abecma) für Menschen mit multiplem Myelom , die nicht auf mindestens vier verschiedene frühere Krebsbehandlungen angesprochen haben oder nach diesen zurückgekehrt sind.

Das multiple Myelom ist eine Krebsart, die auftritt, wenn sich abnormale weiße Blutkörperchen aufbauen und Tumore in den Knochen und an anderen Stellen bilden. Obwohl es viele Behandlungen für das multiple Myelom gibt, wirken sie normalerweise nur einige Monate und können viele Nebenwirkungen verursachen.

Die neue Zulassung basiert teilweise auf den Ergebnissen einer kleinen Studie, in der idecabtagene vicleucel (ide-cel) bei 72% der Patienten Tumore teilweise oder vollständig schrumpfte. Diese Effekte dauerten im Median 11 Monate.

„Ich freue mich sehr über diese [Genehmigung]. Diese Arbeit baut auf früheren Arbeiten meiner Gruppe am NCI auf, die zeigten, dass CAR-T-Zellen eine wirksame Behandlung für das multiple Myelom darstellen können “, sagte Dr. James Kochenderfer, leitender Forscher im NCI- Zentrum für Krebsforschung .

„Wir haben jedoch noch einen langen Weg vor uns, da nur sehr wenige Patienten, wenn überhaupt, [von ide-cel] geheilt werden. Wir müssen also weiter forschen, um die Behandlung zu verbessern und Patienten mit multiplem Myelom dauerhaft zu heilen “, fügte Dr. Kochenderfer hinzu.

Um CAR-T-Zelltherapien durchzuführen, werden die eigenen T-Zellen eines Patienten gesammelt, gentechnisch verändert, damit sie Krebszellen besser „sehen“ und abtöten können, und dann an den Patienten zurückgegeben. Mit ide-cel lässt die Gentechnik die CAR-T-Zellen BCMA „sehen“, ein Protein, das in multiplen Myelomzellen in hohen Mengen vorhanden ist. BCMA kommt in einer kleinen Untergruppe gesunder weißer Blutkörperchen vor, nicht jedoch in anderen gesunden Zellen.

Wie andere CAR-T-Zelltherapien kann ide-cel schwerwiegende Nebenwirkungen haben, einschließlich überaktiver Immunantworten, die lebensbedrohlich sein können. Die CAR-T-Zelltherapie wird auch für jeden Patienten maßgeschneidert, was einige Wochen bis zu einem Monat dauert. Aus diesem Grund sind diese Therapien normalerweise nur in größeren Krankenhäusern verfügbar. Außerdem können sie teuer sein. Der Listenpreis für ide-cel, der aus einer einzelnen Infusion besteht, beträgt 419.500 USD. Die Kosten für eine Person variieren jedoch je nach Versicherungsplan.

Auswirkungen von Ide-cel auf das multiple Myelom

In der Studie, die zur Genehmigung führte, erhielten 100 Teilnehmer eine einzige Infusion von Ide-Cel. Mehr als die Hälfte der Patienten (60%) waren Männer und 78% waren weiß. Sie hatten zuvor zwischen 3 und 16 verschiedene Krebsbehandlungen erhalten. Bristol Myers Squibb und Bluebird Bio, die Hersteller von Ideen, finanzierten die Studie.

Bei Menschen mit multiplem Myelom, die bereits mehrere verschiedene Behandlungen erhalten haben, wirken zusätzliche Therapien in der Regel 3 bis 4 Monate und beseitigen den Krebs selten vollständig.

Insgesamt antworteten 72 Teilnehmer (72%) auf ide-cel, darunter 44, deren Tumoren teilweise geschrumpft waren, und 28, deren Tumoren vollständig verschwunden waren. Menschen, deren Tumoren vollständig verschwunden waren, blieben im Median 19 Monate in Remission. Für alle Teilnehmer, die auf die Behandlung ansprachen, dauerte die Remission im Median 11 Monate.

"Während dieser Remissionen müssen Patienten keine andere Therapie mit multiplem Myelom einnehmen, wodurch sie [bestimmte] Nebenwirkungen vermeiden und eine hohe Lebensqualität haben können", so Dr. Kochenderfer. Das ist ein großer Unterschied zu Standardbehandlungen mit multiplem Myelom, die Patienten häufig auch dann einnehmen, wenn sie sich in Remission befinden, erklärte er.

"Die Patienten sind normalerweise sehr glücklich, nachdem sie die CAR-T-Zelltherapie erhalten haben, weil sie zum ersten Mal seit langer Zeit viel Energie haben", sagte er.

Zusätzliche Ergebnisse der Studie wurden am 25. Februar im New England Journal of Medicine veröffentlicht .

Was sind die Nebenwirkungen von Ide-cel?

Bei fast allen Studienteilnehmern (99%) trat eine schwerwiegende Nebenwirkung auf. Die häufigsten Nebenwirkungen waren Müdigkeit, Infektionen und das Zytokinfreisetzungssyndrom .

Die Zulassung enthält eine Warnbox (Benachrichtigung über schwerwiegende oder lebensbedrohliche Risiken) für vier behandlungsbedingte Nebenwirkungen:

Da CAR-T-Zelltherapien das Immunsystem stärken, können sie manchmal zu weit gehen und eine gefährliche Überreaktion wie das Zytokinfreisetzungssyndrom oder HLH / MAS verursachen. Obwohl schwerwiegend und möglicherweise lebensbedrohlich, können diese Komplikationen normalerweise behandelt werden, wenn die Symptome frühzeitig erkannt werden. Zu den Symptomen beider Reaktionen gehören hohes Fieber, niedriger Blutdruck und grippeähnliche Symptome.

Wie andere CAR-T-Zelltherapien verursachte auch ide-cel hirnbedingte Nebenwirkungen wie Verwirrtheit, Krampfanfälle, Zittern, Sprachverlust und Delir. Drei Patienten in der Studie hatten gehirnbedingte Nebenwirkungen, die nicht verschwanden.

Nebenwirkungen Jede Reaktion
(mild bis tödlich)
Ernsthafte Reaktion Todesfälle
Cytokin-Freisetzungssyndrom 85% 9% 1
HLH / MAS 4% 4% 2
Gehirnbedingte Nebenwirkungen 28% 4% 0
Länger andauernde Thrombozytopenie – – 49% 0
Länger andauernde Neutropenie – – 41% 0

Die FDA verlangt, dass Mitarbeiter, die ide-cel verschreiben, abgeben oder verabreichen, geschult werden, um diese schwerwiegenden Nebenwirkungen zu erkennen und zu behandeln. Die FDA rät den Mitarbeitern außerdem, die Patienten mindestens 4 Wochen lang auf diese Nebenwirkungen zu überwachen und kontraproduktive Behandlungen zur Verfügung zu haben.

Ide-cels Ursprünge bei NCI

Dr. Kochenderfer und seine NCI-Kollegen entwarfen und schufen 2013 die ersten BCMA-zielgerichteten CAR-T-Zellen für das multiple Myelom . Zwei Jahre später wurde die Technologie von Bluebird Bio lizenziert und im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung zwischen NCI, Bluebird Bio und Bristol entwickelt Myers Squibb.

"Die ersten fünf Patienten, die Abecma erhielten, das damals als bb2121 bezeichnet wurde, wurden am NCI behandelt", sagte Dr. Kochenderfer, der die erste klinische Studie der Behandlung leitete .

Er erinnerte sich an einen Patienten mit sehr fortgeschrittenem multiplem Myelom, der auf keine Standardtherapien angesprochen hatte. Nach der Behandlung mit ide-cel ging der Patient 39 Monate lang in Remission.

"Das ist es, was [die Behandlung] tun kann, wenn es am besten funktioniert", sagte er.

Dr. Kochenderfer und sein Team entwickeln und testen weiterhin CAR-T-Zelltherapien für das multiple Myelom, einschließlich CAR-T-Zellen, die auf ein Protein namens SLAMF7 abzielen . Mehrere andere CAR-T-Zelltherapien für das multiple Myelom sind ebenfalls in der Entwicklung, einschließlich einer anderen BCMA-gezielten CAR-T-Zelltherapie, die als Ciltacabtagene Autoleucel (Cilta-Cel) bekannt ist.

Isatuximab-irfc (Sarclisa) in Kombination mit Carfilzomib (Kyprolis) und Dexamethason . Die Zulassung gilt für Patienten mit multiplem Myelom, die nach der Behandlung mit ein bis drei anderen Therapien wieder auftraten oder sich nicht besserten.

In der Studie, die zur Zulassung führte, reduzierten Isatuximab-irfc plus Carfilzomib und Dexamethason das Risiko einer Verschlechterung oder des Todes des Krebses um 45% im Vergleich zu Carfilzomib plus Dexamethason. Die häufigsten Nebenwirkungen der Kombination aus drei Wirkstoffen waren Infektionen, infusionsbedingte Wirkungen und Müdigkeit. Isatuximab-irfc ist eine Antikörperbehandlung gegen CD38, ein Protein in einigen Blutkrebszellen. Die Therapie wurde zuvor in Kombination mit Pomalidomid (Pomalyst) und Dexamethason für Personen zugelassen, die zwei oder mehr andere multiple Myelomtherapien erhalten hatten.

Quelle: National Cancer Institute

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.