Das aktualisierte Nährwertkennzeichen spiegelt die Wissenschaft zu Ernährung und Gesundheit wider, einschließlich Krebs

Zu den Aktualisierungen des Nährwertkennzeichens gehören ein kühnerer und größerer Typ für Kalorien und Portionsgrößen (1 und 2), die Aktualisierung des Beitrags bestimmter Nährstoffe zu einer täglichen Ernährung (3) und das Herausgreifen bestimmter Nährstoffe, wie z. B. zugesetzter Zucker (4). .

Gutschrift: Food and Drug Administration

Am 1. Januar 2020 forderte die Food and Drug Administration (FDA) viele Lebensmittelhersteller auf, auf ihrer Produktverpackung aktualisierte Nährwertkennzeichnungen anzubringen. In diesem Interview haben Robin McKinnon, Ph.D., Senior Advisor für Ernährungspolitik am FDA-Zentrum für Lebensmittelsicherheit und angewandte Ernährung, und Jill Reedy, Ph.D., Leiterin der Abteilung für Risikofaktorbewertung in der NCI- Abteilung für Krebskontrolle und Bevölkerungswissenschaften diskutieren das aktualisierte Nährwertkennzeichen und einige der Forschungsergebnisse, die den Änderungen zugrunde liegen.

Können Sie erklären, wie und warum das Nährwertkennzeichen aktualisiert wurde?

Dr. McKinnon : Das vorherige Nährwertkennzeichen war mehr als 20 Jahre alt, daher war es an der Zeit, es auf der Grundlage neuer wissenschaftlicher Informationen, einschließlich des Zusammenhangs zwischen Ernährung und chronischen Krankheiten wie Herzerkrankungen und bestimmten Krebsarten, auf den neuesten Stand zu bringen. Auch die Menge an Speisen und Getränken, die Menschen normalerweise essen und trinken, hat sich geändert, und das neue Etikett spiegelt dies wider.

Dr. Reedy : Das Nährwertkennzeichen entspricht dem, was wir aus der Wissenschaft über Ernährung und ihre Auswirkungen auf die Gesundheit wissen. Das Etikett war und ist ein wichtiges Instrument, das den Verbrauchern hilft, die Ernährungsrichtlinien für Amerikaner einzuhalten . Es ist also eine wichtige Zeit, ein aktualisiertes Etikett zu haben, das die aktuellste Wissenschaft widerspiegelt, die wir haben.

Was sind einige der wichtigsten Änderungen am Label?

Dr. McKinnon : Kalorien und Portionsgrößen auf dem neuen Nährwertkennzeichen sind kühner und größer, sodass sie wirklich auffallen. Die Portionsgrößen spiegeln genauer wider, wie viel wir normalerweise gleichzeitig essen und trinken, und das Etikett enthält auch neue Informationen wie zugesetzten Zucker. Zugesetzte Zucker umfassen Zucker, die bei der Herstellung von Lebensmitteln als Zutaten zugesetzt werden. Dazu gehören auch Zucker aus einer einzigen Zutat wie Honig, Sirupe oder Zuckerbeutel, die der Ernährung Zucker hinzufügen.

Die Ernährungsrichtlinien für Amerikaner empfehlen, die Kalorien aus zugesetzten Zuckern auf weniger als 10% der gesamten Kalorien pro Tag zu beschränken. Wenn Sie beispielsweise eine tägliche Diät mit 2.000 Kalorien zu sich nehmen, sind dies 200 Kalorien oder 50 Gramm Zuckerzusatz pro Tag. Der Konsum von zu viel zugesetztem Zucker kann es schwierig machen, den Nährstoffbedarf zu decken, während die Kaloriengrenzen eingehalten werden.

Gibt es weitere wichtige Änderungen, die hervorgehoben werden müssen?

Dr. McKinnon : Mehrere. Beispielsweise müssen für Lebensmittelverpackungen, die zwischen einer und zwei Portionen enthalten sind, wie z. B. eine 20-Unzen-Limonade oder eine 15-Unzen-Dose Suppe, die Kalorien und anderen Nährstoffe als eine Portion gekennzeichnet werden, da die Menschen sie normalerweise in einer Portion konsumieren Sitzung.

Verbraucher sehen auch das zweispaltige Nährwertkennzeichen für einige Lebensmittel, die zwei oder drei Portionen in der Packung enthalten, aber in einer Sitzung konsumiert werden können. Dieses Etikett enthält zwei Spalten, eine zur Auflistung der Nährwertangaben für eine einzelne Portion und eine zur Auflistung der Nährwertangaben für den Inhalt der gesamten Packung. Diese Änderungen sind in der Tat "Rechnen" für die Verbraucher.

Robin McKinnon, Ph.D., FDA-Zentrum für Lebensmittelsicherheit und angewandte Ernährung

Außerdem sind Vitamin D und Kalium zwei neue Nährstoffe, die die Menschen auf dem neuen Nährwertkennzeichen sehen werden. Sie werden auch weiterhin Kalzium und Eisen sehen, die schon seit einiger Zeit dort sind. Die Hersteller müssen die Vitamine A und C nicht mehr auflisten, da die meisten Menschen genug von diesen Nährstoffen erhalten.

Dr. Reedy : Viele dieser Änderungen, wie die Einbeziehung von zugesetzten Zuckern, knüpfen an die Forschung an, die durchgeführt wurde, um die Beziehung zwischen Ernährung und Gesundheitsergebnissen, einschließlich der Krebsergebnisse, zu verstehen.

NCI hat viel getan, um die Erforschung der Idee der „Gesamtdiät“ zu unterstützen, die einen ganzheitlicheren Ansatz verfolgt und Ernährungsmuster und nicht nur einzelne Lebensmittel oder Nährstoffe über die gesamte Lebensspanne eines Menschen betrachtet – weil wir wissen, dass es nicht nur eine Sache ist, die Menschen tun Essen, das ihre Gesundheit beeinträchtigen kann, ist die Gesamtheit ihrer Ernährung.

Jill Reedy, Ph.D., MPH, RD, NCI-Abteilung für Krebskontrolle und Bevölkerungswissenschaften

Was ist darüber bekannt, wie sich die „Gesamtdiät“ auf die Gesundheit der Menschen auswirkt, einschließlich des Krebsrisikos?

Dr. Reedy : Am NCI haben wir viel zu diesem Thema geforscht, um die wissenschaftliche Evidenzbasis für die Ernährungsrichtlinien zu stärken. Dazu gehört auch das Projekt Dietary Patterns Methods .

In diesem Projekt haben wir uns die wichtigsten „Diätqualitätsindizes“ angesehen, zu denen der Mittelmeerdiät-Score gehört. der Index für gesunde Ernährung , der entwickelt wurde, um sich an den Ernährungsrichtlinien auszurichten; der Alternative Healthy Eating Index; und die DASH-Diät, die in der von NIH finanzierten DASH-Studie gegen Bluthochdruck verwendet wurde .

Wir haben diese Indizes dann verwendet, um die Ernährungsmuster von Personen zu untersuchen, die an drei sehr großen Forschungskohorten teilgenommen haben: der NIH ‒ AARP-Studie zu Ernährung und Gesundheit , der Beobachtungsstudie zur Frauengesundheitsinitiative und der multiethnischen Kohortenstudie zu Ernährung und Krebs .

Und wir haben wirklich sehr ähnliche Ergebnisse gefunden. In allen drei Kohorten hatten Menschen, deren Ernährung mit einem dieser Ernährungsindizes übereinstimmte, ein um 13% bis 27% reduziertes Risiko, aus irgendeinem Grund, an Krebs oder an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu sterben .

Wir fanden auch heraus, dass je gesünder die Ernährung auf der Grundlage dieser Indizes ist, desto geringer ist die Verringerung des Sterberisikos, auch bei Krebs. Von Bedeutung für das aktualisierte Etikett waren Ernährungsgewohnheiten, die eine höhere Aufnahme von zugesetzten Zuckern beinhalteten, mit einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und andere negative gesundheitliche Folgen verbunden.

Wir sehen also, dass eine gesündere Ernährung, die durch eines dieser Ernährungsmuster definiert wird, mit besseren gesundheitlichen Ergebnissen verbunden ist.

Überschneiden sich die gesundheitlichen Vorteile der Ernährung mit Dingen wie körperlicher Aktivität und Bewegung?

Dr. Reedy : Auf jeden Fall. Obwohl wir über Ernährungsgewohnheiten gesprochen haben, wissen wir auch, dass es Zusammenhänge mit Ernährung, körperlicher Aktivität, Schlaf und Gewicht gibt. Wir wissen, dass all diese Dinge miteinander verbunden sind. Und das ist wichtig, weil wir wissen, dass Ernährung, körperliche Aktivität und Fettleibigkeit mit vielen Krebsarten zusammenhängen.

Unser Ziel ist es, all diese Verhaltensweisen zu unterstützen und anzugehen, denn es ist nicht das eine oder andere, es sind all diese Dinge zusammen. Und als Teil davon ist das neue Nährwertkennzeichen eine großartige Ressource für die Öffentlichkeit, da wir zusammenarbeiten, um Menschen dabei zu helfen, gesunde Ernährungsgewohnheiten zu etablieren.

Aufklärung der Öffentlichkeit über das aktualisierte Nährwertkennzeichen

Um den Menschen ein besseres Verständnis des aktualisierten Nährwertkennzeichens zu ermöglichen, hat die FDA eine umfassende Aufklärungskampagne entwickelt , die Videos und eine Fülle weiterer hilfreicher Informationen für Verbraucher und Gesundheitserzieher enthält.

Quelle: National Cancer Institute

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.