Brustkrebs: Kombinierte Therapien sinnvoll?

Den Tod der Krebszelle auslösen ist das Ziel einer neuen Kombinationstherapie zur Behandlung von Brustkrebs und andere Tumore. Dabei helfen soll ein Antikörper, der einen Wirkstoff zum Tumor schleust und ihn zur Selbstzerstörung programmiert.

Kombiniert wird hierbei zu einer klassischen Chemotherapie eine neue Immuntherapie. Das dies ein vielsversprechender Ansatz ist, darauf deuten Testreihen mit Mäusen hin, so berichten Wissenschaftler aus der Schwei und Deutschland, die Ihre ersten Ergebnisse im Fachjournal “Science Translational Medicine” veröffentlicht haben. Das Ziel ist es mit speziellen Antikörpern, denen weitere Wirkstoffe angehängt werden, die Wirkung der Therapie deutlich zu verstärken.

Eine Übertragung der Ergebnisse auf den Menschen halten die Wissenschaftler für gegeben, so Philipp Müller von der Universitätsklinik in Basel, einer der Autoren der Studie. “Wir gehen davon aus, dass die Wirkweise universal ist.”, daher sei Brustkrebs als Modell gewählt worden. Die Erkenntnisse der Studie lassen sich wohl auch auf andere Krebsarten übertragen.

Zielgerichtete Therapien – Targeted Therapies

Für die Behandlung von Krebserkrankungen sind solche zielgerichtete Therapien, auch Targeted Therapies genannt, von enormer Bedeutung. Diese Therapien sind ein wichtiger Schritt weg von unspezifischen Chemotherapien und hin zur personalisierten Krebstherapie. “Das ist ein hochinteressanter Ansatz”, dazu Tanja Fehm von der Universitätsklinik Düsseldorf zu diesem neuen Ansatz. “Der Tumor wird so in Schach gehalten, dass die Patientin lange Zeit keinen Schub mehr hat – ähnlich wie bei einer chronischen Erkrankung”.

Positive Effekte von Immuntherapien sind bisher hauptsächlich bei Nierenkrebs, nicht-kleinzelligem Lungenkrebs und Hautkrebs bekannt. Aber auch bei Brustkrebs gibt es erste positive Signale. Erfolgversprechend zeigt sich die Checkpoint-Therapie. Diese basiert auf den im Immunsystem vorhandenen Checkpoints, die eine Überreaktion des Immunsystems verhindern sollen. Dies nutzen Tumore teilweise massiv aus um sich vor dem Immunsystem zu schützen. Eine Immuntherapie kann dabei diese “Bremsen” lösen und die Immunantwort des Immunsystems auf die Tumorzellen verstärken.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchten Sie über aktuelle Immuntherapien bei Krebs auf dem laufenden gehalten werden?

Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!

Nein, danke...