Blut-Test hilft bei der Vorhersage von Ansprechen auf Immuntherapie

Einige Milliliter Blut könnten in Zukunft dabei helfen das Ansprechen von Patienten mit Krebs auf eine Immuntherapie vorherzusagen. Dies lassen erste Tests des Herstellers Chronix Biomedical vermuten.

Eine aktuelle Studie mit dem, etwas sperrigen, Titel „Tumor Cell-Free DNA Copy Number Instability Predicts Therapeutic Response to Immunotherapy“ wurde in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins „Clinical Cancer Research“ veröffentlicht.

Krebszellen können eine sogenannte genomische Instabilität aufweisen. Dabei können Sie, statt zwei Kopien eines Gens, eines von der „Mutter“ und eines vom „Vater“, auch nur eine oder gar mehr als zwei haben. Dies hilft Ihnen dabei sich an Ihre Umgebung anzupassen und auch vor dem Immunsystem zu verstecken, kann aber auch genutzt werden um Krebszellen aufzuspüren und zu analysieren. Dabei wird die im Blut zirkulierende zellfreie DNA (cfDNA) mit Hilfe des Chronix Test extrahiert und analysiert.

Eine Immuntherapie aktiviert das Immunsystem des Patienten und hilft ihm dabei Krebszellen zu finden und zu zerstören. Obwohl einige Patienten von den Vorteilen einer Immuntherapie profitieren, sprechen nicht alle Patienten gleich gut – oder überhaupt – auf die Therapie an. Auch das Auftreten von, teilweise schweren, Nebenwirkungen ist von Patient zu Patient verschieden.

Eine Möglichkeit zur Vorhersage des Ansprechens oder der möglichen Nebenwirkungen könnte die Wahl der effektivsten Therapie für den individuellen Patienten wesentlich verbessern.

Im Rahmen der Studie wurden Blutproben von 55 Patienten mit fortgeschrittenen Krebserkrankungen entnommen und deren cfDNA analysiert. Alle Patienten erhielten dann eine Immuntherape, meist basieren auf anti-PD1 Antikörpern, in Kombination mit einer Chemotherapie.

Der Blut-Test von Chronix konnte dabei das Ansprechen auf die Therapie sowie deren Entwicklung mit einer Genauigkeit von 83% vorhersagen. Die weitere Entwicklung der Krebserkrankung konnte nach einem Zyklus der kombinierten Immun-Chemotherapie mit 92%, nach dem zweiten Zyklus mit 100% Genauigkeit vorhergesagt werden.

Zusätzlich konnte der Test im Rahmen der Studie sechs gefährliche Fälle einer so genannten „Hyper-Progression“, einem verstärkten Wachstums des Tumors statt dessen Verkleinerung, fünf bis neun Wochen früher vorhersagen als andere Methoden.

Damit lässt sich der Chronix Blut-Test sowohl dazu verwenden um frühzeitig das Ansprechen auf eine Immuntherapie vorherzusagen, als auch die Belastung der Patienten und die Therapiekosten zu senken.07

Aktuelle Suchbegriffe:

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchten Sie über aktuelle Immuntherapien bei Krebs auf dem laufenden gehalten werden?

Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!

Nein, danke...